Förderdiagnostische Rechentests

Zur Erkennung von Rechenschwächen im mathematischen Unterricht bzw. zu deren Früherkennung im Anfangsunterricht haben wir förderdiagnostische Rechentests entwickelt und erprobt. Damit kann das rechnerische Verständnis der Schüler erfasst und qualitativ ausgewertet werden. Aus den Tests für den Anfangsunterricht ergeben sich für die Lehrkraft Anhaltspunkte für eine frühzeitige gezielte Förderung. Da die förderdiagnostischen Rechentests nicht standardisiert ausgewertet werden können, bedarf es einer Einführung in deren Aufbau und deren Auswertung. Diese bieten wir im Rahmen schulinterner Lehrerfortbildungen an.

Alle förderdiagnostischen Rechentests können von den Schulen kostenfrei unter Beachtung der Urheberrechte genutzt werden. Die Testverfahren können im Download-Center als PDF kostenfrei geladen werden. Für einige Tests können auch die Durchführungsanweisungen und eine Auswertungshilfe als PDF geladen werden. Es sind die folgenden Tests erhältlich:

  • Test pränumerischer Einsichten (geeignet als Schuleingangstest)
  • Test zum Zahlverständnis 1 – 6 (als unterrichtsbegleitende Diagnostik in Klasse 1)
  • Zahlbegriffstest 1 – 10 (Test zur Evaluierung des Zahlverständnisses Ende Klasse 1)
  • Förderdiagnostischer Rechentest Klasse 2 (einsetzbar Ende Klasse 2 bis Mitte Klasse 3)
  • Förderdiagnostischer Rechentest Klasse 3 (einsetzbar Ende Klasse 3 bis Mitte Klasse 4)
  • Förderdiagnostischer Rechentest Klasse 4 (einsetzbar Ende Klasse 4 bis Mitte Klasse 5)
  • Förderdiagnostischer Rechentest Klasse 6 (einsetzbar Ende Klasse 6 bis Mitte Klasse 7)

Zum Download-Center

Fragen zu den Rechentests beantworten wir gern per E-Mail. Senden Sie uns eine Nachricht an: redaktion@ztr-rechenschwaeche.de