Aktuelles

Informationsabend im ZTR Steglitz

[25.09.2018] Das ZTR Steglitz (Berlin Südwest) lädt Eltern, LehrerInnen und Erwachsene mit Rechenproblemen zu einem kostenlosen Informationsabend zum Thema Rechenschwäche ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 10. Oktober von 18.30 bis 20.00 Uhr in den Räumlichkeiten des ZTR in der Suchlandstraße 15A statt. Anmeldung und Fragen unter (030) 832 80 17 oder berlin@ztr-rechenschwaeche.de.

ZTR Treptow: neue Adresse ab dem 1. September

[27.08.2018] Das ZTR Treptow (Berlin Südost) vergrößert seine Räumlichkeiten. Ab dem 1. September finden Sie uns unter unserer neuen Adresse: Leiblstraße 22, 12435 Berlin. Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen bleiben unverändert.

Beratungs- und Informationsgespräch im ZTR Hof

[22.06.2018] Das ZTR Hof lädt Betroffene und Interessierte herzlich zum kostenfreien Beratungs- und Informationsgespräch rund um das Thema Rechenschwäche ein. Die Veranstaltung findet statt am Montag, den 25. Juni, von 18.30 bis 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten des ZTR Hof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

ZTR-Neueröffnung in Charlottenburg

[05.04.2018] Ab sofort finden Sie uns auch in Charlottenburg. In unseren Räumen in der Kaiserin-Augusta-Allee 35 bieten wir Diagnostik und Therapie bei Rechenschwäche sowie eine kompetente Beratung bei allen mathematischen Lernproblemen an.

Rechenschwäche ist keine Krankheit

[17.03.2018] Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (DGKJP) hat eine neue Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung der Rechenstörung herausgegeben. Die Rechenstörung wird darin als eine „persistierende Störung mit Krankheitswert“ begriffen. In einem Spektrum fehlender Einsichten in die Bedeutung von Zahlen sowie von subjektiven Missverständnisse zu deren Bedeutungen und ihren Zusammenhängen wird in der Leitlinie das Fehlverständnis ab einem bestimmten Grad zu einer Krankheit erklärt.

weiterlesen »

Neuer Rundbrief! Thema: Rechenschwäche in Klasse 2

In unserem Rundbrief Nr. 1 haben wir Auffälligkeiten im Umgang mit Zahlen und beim Rechnen beschrieben, die im ersten Schuljahr beobachtet werden können und Empfehlungen für eine Analyse dieser Probleme gegeben. Zudem haben wir auch beschrieben, welche Reaktionen wir für fachlich ungeeignet halten. In dieser zweiten Ausgabe stellen wir Auffälligkeiten vor, die bei Missverständnissen zu Zahlen und deren Zusammenhängen in Klasse 2 beobachtet werden können.

Auffälligkeiten in Klasse 2