Vortrag an der Humboldt-Universität zu Berlin

[06.12.2018] Am Dienstag, den 12. Februar 2019 referiert Dr. Jörg Kwapis (ZTR Berlin/Potsdam) von 19 bis 21.00 Uhr an der Humboldt-Universität zum Thema „Erkennen von Rechenschwächen mit dem Jenaer Rechentest und mögliche Interventionen“. Im Vortrag wird der Jenaer Rechentest (JRT) für die Klassenstufen 1 bis 4 vorgestellt. Mit dem JRT kann das basale Rechnen einschließlich seiner Voraussetzungen in der Zahlbegriffsentwicklung untersucht werden. Der Referent erläutert, wie damit einerseits Rechenschwächen festgestellt und wie andererseits lernstandsdiagnostische Aussagen, die eine gezielte Förderung ermöglichen, getroffen werden können. Es wird weiterhin auf mögliche Interventionen bei Rechenschwächen eingegangen. Die Veranstaltung findet im Hörsaal 2091 im Hauptgebäude Unter den Linden 6 statt. Aufgrund der begrenzten Raumkapazitäten bitten wir Sie um Ihre Anmeldung per E-Mail berlin@ztr-rechenschwaeche.de oder Anmeldeformular.