Jetzt Hilfe bei Rechenschwäche in Ihrer Nähe finden

Finden Sie ein ZTR-Institut in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen Termin!

Aktuelles vom ZTR

Default Post Thumbnail

Rechenschwäche ist keine Krankheit

[17.03.2018] Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V. (DGKJP) hat eine neue Leitlinie zur Diagnostik und Behandlung der Rechenstörung herausgegeben. Die Rechenstörung wird darin als eine „persistierende Störung mit Krankheitswert“ begriffen. In einem Spektrum fehlender Einsichten in die Bedeutung von Zahlen sowie von subjektiven Missverständnisse zu deren Bedeutungen und ihren Zusammenhängen wird in der Leitlinie das Fehlverständnis ab einem bestimmten Grad zu einer Krankheit erklärt.
Default Post Thumbnail

Neuer Rundbrief! Thema: Rechenschwäche in Klasse 2

In unserem Rundbrief Nr. 1 haben wir Auffälligkeiten im Umgang mit Zahlen und beim Rechnen beschrieben, die im ersten Schuljahr beobachtet werden können und Empfehlungen für eine Analyse dieser Probleme gegeben. Zudem haben wir auch beschrieben, welche Reaktionen wir für fachlich ungeeignet halten. In dieser zweiten Ausgabe stellen wir Auffälligkeiten vor, die bei Missverständnissen zu Zahlen und deren Zusammenhängen in Klasse 2 beobachtet werden können. Auffälligkeiten in Klasse 2

Social Media

Folgen Sie uns bei Facebook, um immer auf dem Laufenden zu sein!

   

Kopf & Zahl

Die Fachzeitschrift Kopf & Zahl informiert zum Thema Rechenschwäche und wird mehrmals im Jahr per Newsletter kostenfrei versendet.

Hier geht’s zum Abo!