Aktuelles

Test- und Beratungstag im ZTR Steglitz

[07.10.2019] Am Samstag, den 2. November 2019 laden Dr. Jörg Kwapis, Dipl.-Psych. Nina Mahn und Dipl.-Päd. Jens Baumgarten zu einem kostenlosen Test- und Beratungstag ein. Wir informieren und beraten zu allen Fragen um die Themen mathematische Lernprobleme und Rechenschwäche und führen auf Wunsch diagnostische Untersuchungen durch. Die Veranstaltung findet in unseren Räumlichkeiten in der Suchlandstraße 15A statt. Es werden Termine zwischen 10 und 15 Uhr vergeben, daher ist eine Voranmeldung per E-Mail (berlin@ztr-rechenschwaeche.de) oder Telefon (030 8328017) nötig.

Tag der offenen Tür im ZTR Karlsruhe

[02.10.2019] Das ZTR Karlsruhe freut sich, Ihnen am 9. November von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr die neuen Räumlichkeiten in der Sophienstraße 78 vorstellen zu können. Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen. Wir beraten Sie bei mathematischen Lernproblemen und beantworten Ihre Fragen zu Rechenschwäche, Diagnostik und Dyskalkulie-Therapie.

Vortrag im ZTR Freiburg

[02.10.2019] Am Donnerstag, den 21. November 2019 findet unter dem Titel „Angstfach Mathe? – Rechenprobleme erkennen und überwinden“ ein Vortrag mit anschließender Diskussion statt. Es referieren Dr. Thomas Royar und Dr. Jörg Kwapis. Die Veranstaltung findet von 19 bis 21 Uhr in den Räumlichkeiten des ZTR Freiburg in der Skagerrakstraße 1 statt. Aufgrund des beschränkten Platzes bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail freiburg@ztr-rechenschwaeche.de oder per Telefon (0761) 4537 3664.

ZTR Weimar feiert Umzug

[17.09.2019] Das ZTR Weimar freut sich, Ihnen am 27. und 28. September 2019 seine neuen Räumlichkeiten vorstellen zu können. Neben einem Vortrag über Rechenschwäche bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Austausch mit Therapeuten sowie individuelle Beratungen und Testungen. Programmablauf und weitere Informationen siehe Flyer.

Vortrag an der VHS Karlsruhe

[30.08.2019] Am 24. September 2019 hält Dr. Jörg Kwapis (ZTR Berlin/Potsdam) an der VHS Karlsruhe unter dem Titel „3 Elefanten und 3 Ameisen – sind gleich viele?“ einen Vortrag über mathematisches Lernen im Vorschulalter. Weitere Informationen und Anmeldung unter VHS Karlsruhe.

Bachelorarbeit zu Sekundärsymptomatik bei Dyskalkulie

[18.06.2019] Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die von einer Dyskalkulie betroffen sind, leiden häufig auch unter psychischen Symptomen wie beispielsweise Unsicherheiten, geringem Selbstwertgefühl und Versagensängsten bis hin zu körperlichen, psychosomatischen Beeinträchtigungen, wie z. B. Kopfschmerzen und Bauchschmerzen. Obwohl Forschung zur Sekundärsymptomatik von Lernstörungen wie Dyskalkulie und Legasthenie sind seit langem bekannt ist, mangelte es bisher an gezielten Untersuchungen zur Veränderung dieser Symptome im Lauf einer Dyskalkulie-Therapie.

weiterlesen »

Informationsabend im ZTR Steglitz

[01.06.2019] Das ZTR Steglitz (Berlin Südwest) lädt Eltern, LehrerInnen und Erwachsene mit Rechenproblemen zu einem kostenlosen Informationsabend zum Thema Rechenschwäche ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 5. Juni von 18.30 bis 20.00 Uhr in den Räumlichkeiten des ZTR in der Suchlandstraße 15A statt. Anmeldung und Fragen unter (030) 832 80 17 oder berlin@ztr-rechenschwaeche.de.

Achtung: Die Veranstaltung muss leider kurzfristig abgesagt werden!

Vortrag in Konstanz

[07.04.2018] Am Dienstag, den 14. Mai 2019 referiert Dr. Monika Spohrs (ZTR Konstanz) zum Thema „Rechenschwäche erfolgreich überwinden – Symptome, Diagnostik und therapeutische Ansätze“. Die Veranstaltung findet in der Geschwister-Scholl-Schule in Konstanz statt. Aufgrund der begrenzten Raumkapazitäten wird um Anmeldung gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung unter Veranstaltungen.

Vortrag an der KVHS Wittenberg

[23.02.2019] Am Dienstag, den 26. Februar referiert Dr. Jörg Kwapis an der KVHS Wittenberg zum Thema Rechenschwäche. In seinem Vortrag „Dyskalkulie oder 11-9=3??? Ist das jetzt Rechenschwäche?“ geht um die Frage, was mit Rechenschwäche gemeint ist und woran man sie erkennen kann. Der Referent geht auf Ursachen und Auswirkungen von Rechenschwäche ein und erläutert, was hilft und was nicht helfen kann. Die Veranstaltung richtet sich an Eltern und Erzieher/innen, Lehrer/innen und Ausbilder/innen sowie Kinderärzte/-ärztinnen und Psychologen/-innen. Weitere Infos und Anmeldung unter KVHS Wittenberg.